Österreichische Gesellschaft für Phytotherapie

Willkommen

Die Österreichische Gesellschaft für Phytotherapie
befasst sich mit allen Aspekten pflanzlicher Arzneimittel.

Wir bieten




Aktuelle Arzneipflanze

Engelwurz, Angelica archangelica (Apiaceae)

      Wirkungen
  • Anregung der Verdauung
  • Anregung des Appetits
  • Unterstützung des GIT
      Indikationen
  • Dyspeptische Beschwerden
  • Blähungen und Völlegefühl
  • Appetitlosigkeit
    • Wissenschaftlich belegte Wirkungen:
  • Appetitlosigkeit; dyspeptische Beschwerden wie leichte Magen-Darm-Krämpfe, Völlegefühl, Blähungen.
    • Erfahrungsmedizin:
  • Als Expektorans, Diuretikum, Emmenagogum und bei nervöser Schlaflosigkeit.

Aktuell

Hier finden Sie aktuelle Hinweise, Veranstaltungstipps und Meldungen der ÖGPHYT. Sie können gerne auch unserem Telegram-, Instagram- oder Facebook-Kanal für tagesaktuelle Informationen folgen.

Tage der Arzneipflanzen 2022 - Gewinnspiel bis 31. Juli!

Die ÖGPHYT organisierte vom 10.-12. Juni 2022 wieder die Tage der Arzneipflanzen. Im Rahmen dieser Aktion öffneten Arzneipflanzengärten, Botanische Gärten, Arzneipflanzen-verarbeitende Betriebe, Klostergärten, Kräutergärten, Museen und dergleichen mehr ihre Türen, um Arzneipflanzen und pflanzliche Arzneimittel der Öffentlichkeit näher zu bringen.

Dazu gibt es auch einen Zeichen-, Mal- und Fotowettwerb mit schönen Preisen. Weitere Informationen dazu hier.


aktualisiert: 27.06.2022


11th Symposium on Herbal Medicinal Products in Europe 2022

with Satellite Symposium on Medicinal Cannabis
5th – 6th October 2022, Bonn
- Hybrid event

Zur Veranstaltungsseite: Veranstaltungsseite
Hier geht es zum detaillierten Programm.

aktualisiert: 28.06.2022


Nächstes Modul: Curriculum Veterinär-Phytotherapie

Im Rahmen dieser Fortbildungsveranstaltung für TierärztInnen werden insgesamt vier Module zum Thema Phytotherapie bei Tieren – aufgeteilt nach Organsystemen – angeboten.
Jährlich werden 2 Module abgehalten (Quereinsteigen ist jederzeit möglich):

2. Modul: Verdauungstrakt inkl. Leber, Galle (28.-29.10.2022)

aktualisiert: 28.06.2022


Ausschreibung des Wolfagang-Kubelka-Preises 2022

Die Österreichische Gesellschaft für Phytotherapie schreibt für 2022 den „Wolfgang-Kubelka-Preis“ (früher: ÖGPhyt-Preis) in der Höhe von 3.000 € aus.

Der Preis wird für Arbeiten vergeben, die einen wesentlichen Beitrag zur Förderung der Phytotherapie leisten. Zur Teilnahme sind besonders Mediziner und Pharmazeuten eingeladen. In die Auswahl kommen v.a. wissenschaftliche Publikationen oder Leistungen aus klinischen, pharmakognostischen und pharmakologischen Bereichen oder aus der Praxis.

Senden Sie bitte Anträge und Arbeiten (deutsch oder englisch, auch hervorragende Diplomarbeiten oder Dissertationen) bis 30. September 2022 ein. Alle Informationen dazu hier in der Aussendung.

aktualisiert: 20.06.2022


Sendungstipp | GEO Reportage: Arnika - Von der Kraft einer Heilpflanze

In den Vogesen, im Osten Frankreichs, gibt es zahlreiche wildwachsende Heilpflanzen – wie auch die eigenwillige Arnica montana. Tinkturen und Salben aus Arnika helfen gegen Prellungen, Ödeme, Muskel- und Gelenkschmerzen. Labors aus ganz Frankreich warten jedes Jahr voller Ungeduld auf die wenigen Erntetage – denn 90 Prozent des gesamten Bedarfs stammt aus den Vogesen.

aktualisiert: 16.06.2022


Südtiroler Herbstgespräche 2022

36. Südtiroler Herbstgespräche | 20.-23. Oktober 2022, Bozen Phytotherapie und Phytopharmaka - Praxis und Wissenschaft

Zur Veranstaltungsseite: www.phytoherbst.at
Hier geht es zum detaillierten Programm.
Dieses Jahr schreibt die ÖGPHYT auch Studierendenstipendien zur Teilnahme aus. Alle Informationen dazu in der folgenden Infocard.

aktualisiert: 01.06.2022


Stipendien für Studierende zur Teilnahme an den Südtiroler Herbstgesprächen 2022

Die ÖGPHYT unterstützt Studierende bei der Teilnahme an den Südtiroler Herbstgesprächen von 20.-23. Oktober 2022 in Bozen mit Stipendien zu je € 600. Voraussetzung für den Bezug des Stipendiums ist eine aufrechte Inskription für Medizin oder Pharmazie an einer Österreichischen oder Südtiroler Universität. Die Zahl der Stipendien ist begrenzt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung (kurzes Motivationsschreiben und Kopie des Studierendenausweises) bis 19.09.2022 an info@phytotherapie.at.

aktualisiert: 01.06.2022


Phytotherapie Refresher - WIRD VERSCHOBEN !

Der Refresher gibt Gelegenheit, Aktuelles zur Phytotherapie und zu Phytopharmaka zu hören, anhand von Fallberichten zu diskutieren und Erfahrungsaustausch zu pflegen.

Themen
Phytorezeptur Update: Verschreibung pflanzlicher Arzneimittel
Pharmakobotanische Exkursion: Pflanzenkenntnis, Arznei-, Giftpflanzen am Standort erkennen
Covid und Phytotherapie
Probleme in der Praxis, Fallbesprechungen

Programm und Anmeldung: hier.

aktualisiert: 19.05.2022


Webinarserie Phytofluencer

Die Webinarserie Phytofluencer ist eine Fortbildung der besonderen Art, zugeschnitten für Apothekerinnen, Apotheker und PKAs. Es erwartet Sie eine 4-teilige Webinarserie rund um das Thema der evidenzbasierten Phytotherapie mit starkem Praxisbezug. Jedes Modul beinhaltet eine digitale Arzneipflanzenwanderung, geführt von Univ. Prof. Mag. Dr. Sabine Glasl-Tazreiter.
Die Module sind unabhängig voneinander aufgebaut und ein Einstieg ist bei jedem Modul möglich. Sie erhalten nach jedem abgeschlossenen Modul ein Zertifikat und nach zwei absolvierten Modulen unseren #phytofluencer-Button. Zur Veranstaltungsseite: schwabe.at/webinarserie-phytofluencer/

aktualisiert: 05.04.2022


Pharmakobotanische Exkursion des Postgraduate Centers der Universität Wien

Aus Anlass ihres 30-jährigen Bestehens finanziert die ÖGPHYT zwei Stipendien für die Teilnahme an der Pharmakobotanischen Exkursion 2022, die im Rahmen des Weiterbildungsprogramms des Postgraduate Centers der Universität Wien angeboten wird. Die Exkursion findet von 2.-9. Juli 2022 in Tauplitz statt. Die entsprechenden Unterlagen sind bis 30. April 2022 beim Postgraduate Center einzureichen. Die KandidatInnen sollten Mitglieder der ÖGPHYT sein. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

aktualisiert: 14.02.2022


Der gelbe Enzian ist die Arzneipflanze 2022 in Österreich

Die Herbal Medicinal Products Platform Austria (HMPPA) – bestehend aus ExpertInnen österreichischer Universitäten – hat es sich zur Aufgabe gemacht, jährlich in Österreich die Arzneipflanze des Jahres zu küren. Dieses Mal fiel die Wahl auf die bekannte Alpenpflanze gelber Enzian (Gentiana lutea L.). Auszüge der Wurzel des gelben Enzians werden als traditionelle pflanzliche Arzneimittel zur Unterstützung der Verdauungsfunktion und zur Appetitanregung verwendet.

aktualisiert: 26.01.2022








Aktuelle Zeitschrift

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe. Ein Archiv mit allen Ausgaben finden Sie im Menü unter Literatur und Links bzw. hier über den Archiv-Knopf.

Aus dem Inhalt:

  • Pflanzliche Reiseapotheke
  • Engelwurz zur Stärkung der Verdauung
  • Phyotherapie bei Harnwegsinfekt
  • Schutz vor Insektenstichen